HINWEISE FÜR ZÜGIGES SPIEL

Liebe Golferinnen und Golfer,

nach einer Empfehlung des Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews aus dem Jahre 2010 sollte eine Golfrunde zu zweit in 3:10 Stunden gespielt werden, zu dritt in 3:30 Stunden und zu viert in maximal 3:50 Stunden. Diese Information ist neu und aktuell und geht keineswegsvon neun Löchern sondern von kompletten 18-Löcher-Runden aus. Klar muss man eventuell noch einen kleinen „Turnierbonus“ draufschlagen – und unsere topografischen Schwierigkeiten kann man sicher auch mit einer Zugabe bedenken. Doch selbst dann sieht die Realität – trotz überwiegend eingesetzter Dreier-Flights – auf unserem Gelände leider sehr oft anders aus.

Die Maßgabe für zügiges Spiel im Repetal wird vom ein oder anderen Spieler/Spielerin oft nicht so eng gesehen  – zum großen Leidwesen der nachfolgenden Flights. Daher haben wir nachstehend nochmals einige Hinweise des DGV für zügiges Spiel aufgeführt und bitten besonders in den Punkten „Routine mit einem einzigen Probeschwung“ und „Durchspielen lassen bei Ballsuche“, wenn der nachfolgende Flight zum Abschlag bereit steht, um Beachtung. Sicherlich ist die Beschleunigung des Spiels ein sehr komplexes Thema, das viele kleinere Komponenten berücksichtigen muss – hier aber können wir alle etwas dran tun, damit wir in Zukunft ein wenig „zügiger“ in unserem schönen Clubhaus ankommen!

Auf dem Abschlag

Ein paar Minuten vor der Abschlagszeit am ersten Tee erscheinen.

Bereit zum Abschlag sein, sobald man an der Reihe ist, d.h. Schläger, Ball und Tee parat haben und Handschuh bereits angezogen haben.

Ergebnis der zuvor gespielten Spielbahn notieren, während die Mitspieler abschlagen, bzw. nach dem eigenen Abschlag.

Falls der Ball außerhalb eines Wasserhindernisses verloren oder im Aus sein könnte, einen provisorischen Ball spielen. Die Lage der Bälle von Mitspielern beobachten und merken.

Im Gelände

Zügig gehen. Schauen, wohin Mitspieler ihren Ball schlagen.

Direkt zum eigenen Ball gehen, es sei denn ein Mitspieler braucht Hilfe bei der Suche nach seinem Ball.

Auf dem Weg zum Ball bzw. während Mitspieler schlagen bereits mental auf den nächsten Schlag vorbereiten (Entfernung abschätzen, Spiellinie ansehen, Schläger auswählen).

Sofort spielen, sobald man an der Reihe ist.

Falls der Ball außerhalb eines Wasserhindernisses verloren oder im Aus sein könnte, einen provisorischen Ball spielen.

Nachfolgende Spieler sofort durchspielen lassen, falls ein Ball nicht sofort zu finden ist.

Auf dem Grün

Ball sofort markieren, reinigen und Pitchmarken ausbessern (eigene und fremde)

Puttlinie lesen, während andere Spieler ihren Ball putten (unter Beachtung von Regeln und Etikette).

Sofort putten, sobald man an der Reihe ist.

Falls der Ball sehr nah am Loch liegt, Ball einlochen und nicht erst erneut markieren.

Grün nach Einlochen des letzten Balls sofort verlassen, damit nachfolgende Spieler das Grün anspielen können.

Zügig zum nächsten Abschlag gehen – das gilt besonders für den Spieler, der dort die Ehre hat.

 

Im Hindernis

Auf Probeschwünge im Hindernis vorsichtshalber verzichten.

Harke schon vor dem Schlag mit in den Bunker nehmen und dort ablegen.

Nach Schlag aus dem Bunker den Sand sofort harken und Bunker verlassen.

Mitspieler beim Harken unterstützen, wenn dadurch das Spiel beschleunigt werden kann.

Im Wettspiel

Im Zählspiel eigenes Ergebnis nach dem Einlochen laut nennen, das erleichtert dem Zähler seine Aufgabe

Generelle Hinweise zum zügigen Spiel

Handschuh rechtzeitig anziehen.

Zwischen den Schlägen zügig gehen.

Die Position auf dem Platz ist hinter der vorausgehenden Spielergruppe, nicht vor der nachfolgenden.

Routine mit nur einem einzigen Probeschwung entwickeln.

Bag oder Trolley direkt in der Nähe behalten und am Grün in Richtung des nächsten Abschlags abstellen.

Eintrag auf Zählkarte auf dem nächsten Abschlag, während anderer Spieler abschlägt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.